Es geht auch anders

Der utopische Raum im globalen Frankfurt

Auftaktveranstaltung am 28. und 29. September 2019, Osthafenforum im medico-Haus, Lindleystr. 15, Frankfurt am Main

Die neue Reihe „Der utopische Raum“ der stiftung medico international spürt auf monatlichen Abendveranstaltungen Ideen nach, die mit Blick auf den erreichten Globalisierungsgrad notwendig auch global gedacht und entfaltet werden müssen. Die Auftaktveranstaltung „Es geht auch anders – Der utopische Raum im globalen Frankfurt“ am 28. und 29. September 2019 wird Inspirationen für emanzipatorisches Denken und Handeln geben und damit das Gesamtprogramm umreißen.

In Kooperation mit:

  • Institut für Sozialforschung
  • Ensemble Modern
  • Junge Deutsche Philharmonie
  • Frankfurter Rundschau
  • Dezernat für Kultur und Wissenschaft

Infos und Anmeldung:

Für die Planung des Auftaktwochenendes im September bitten wir um online-Anmeldungen mit Name und Adresse unter info@ medico.de bis zum 19.9.2019.

Der Teilnahmebeitrag wird vor Ort bezahlt und beträgt pro Tag 10 €, für beide Tage 15 €. Für Personen in Ausbildung oder mit geringem Einkommen ist der Eintritt frei.


Termine & Programm

28.09. - 29.09.2019 | Frankfurt

Der Utopische Raum

Der Utopische Raum

Es geht auch anders! – Der Utopische Raum im globalen Frankfurt. Inspirationen für emanzipatorisches Denken und Handeln. Auftaktveranstaltung am 28.–29.9.2019

Details